Seit Beginn letzter Woche unterstützen wir, mit einem unserer Containerzüge, freiwillig die Aufräumarbeiten in Ahrweiler.

Unser Fahrer Jens Klein ist insgesamt für 2 Wochen im Katastrophengebiet unterwegs, um mit unserem Fahrzeug den Kampf gegen die Müllberge zu unterstützen.

Die Abfallwirtschaftsbetriebe in Ahrweiler haben um Hilfe gebeten, da sie mit den endlosen Massen an Müll, Schlamm, Bauschutt und zerstörten Autos schlichtweg überfordert sind.

Einzig der Sperrmüll wird bereits auf 200.000 Kubikmeter geschätzt.

Wir sind sehr froh, wenigstens einen kleinen Beitrag bei dieser verheerenden Flutkatastrophe leisten zu können, da die Schäden einfach immens sind!